Im Rahmen einer Umfrage vor der Games Developers Conference wurden Entwickler befragt, für welche Plattform sie aktuell entwickeln. Dabei kam heraus, dass momentan weniger als fünf Prozent aller Spielmacher an neuen Titeln für die Wii U arbeiten. Aber auch für die anderen Plattformen von Nintendo sieht es nicht gut aus.

Wii U - Nur fünf Prozent aller Entwickler arbeiten an neuen Spielen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/26Bild 32/571/1
Für die Wii U werden aktuell nur sehr wenige Spiele entwickelt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In dieser Umfrage führt der PC - genau wie in den Jahren zuvor - immer noch die Liste an. Erst danach folgen der beliebte Mobile-Markt und die aktuellen Konsolen von Microsoft und Sony. Xbox One und PS4 schlagen sich aber deutlich besser als die Wii U von Nintendo. Das liegt vor allem daran, dass der Hersteller hauptsächlich eigene First-Party-Spiele entwickelt und die auch nur die Casual-Spieler ansprechen.

Bislang kaum Entwicklungen für Nintendo NX

Noch schlimmer sieht es aktuell bei der Nintendo NX aus. Momentan arbeiten weniger als ein Prozent der Entwickler an der neuen Konsole von Nintendo. Das liegt vor allem daran, dass noch kein Release-Datum oder weitere Spezifikationen zu dem Gerät vorliegen. Sollte die Konsole aber noch in diesem Jahr erscheinen, werden sich die Entwickler sputen müssen, um rechtzeitig ein Spiel auf den Markt zu bekommen.

Kino - Die größten Filmfehler der Filmgeschichte

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (157 Bilder)

Aktuellstes Video zu Wii U

Wii U - Virtual Console: Launch Trailer9 weitere Videos