Nintendo beginnt mit der Werbekampagne zur Wii U und hat die amerikanische Webseite mit neuen Details ausgestattet. Darunter auch genauere Informationen zum Internet-Browser.

Wii U - Nintendo nennt Spezifikationen des Internet-Browsers

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/20Bild 13/321/32
Der Browser im Einsatz.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der verwendete NetFront Browser NX v2.1 basiert auf WebKit und kommt in abgewandelter Form beispielsweise auch auf dem Nintendo 3DS oder der PlayStation Vita zum Einsatz. Wie wir bereits vorab berichteten, wird Adobe Flash nicht unterstützt und auch andere Plug-ins können nicht verwendet werden.

Das Speichern oder Hochladen von Bildern oder Dateien ist nicht möglich und da der Touchscreen des Wii U GamePad kein Multitouch unterstützt, können viele bekannte Gesten, etwa Pinch-to-Zoom, nicht angewendet werden. Weitere Details findet ihr hinter dem Quellenlink.

HTML5-Support ist mit an Bord und nach Angaben der Benchmark-Seite HTML5Test.com liegt der Wii-U-Browser in diesem Bereich nicht nur vor den anderen Gaming-Konsolen, sondern sogar dem Internet Explorer 10. Allerdings wird dabei nicht etwa die Geschwindigkeit gemessen, stattdessen werden einige wichtigste Funktionen von HTML5 aufgelistet und getestet, welche von den einzelnen Browsern unterstützt werden.

Auf den Browser kann übrigens auch zugegriffen werden, wenn man sich gerade mitten in einem Spiel befindet. Wer nach Tipps oder Lösungswegen sucht, muss also nicht erst zum PC/Notebook oder anderen Geräten greifen bzw. das laufende Spiel beenden.