Nintendo veröffentlichte das neue Firmware-Update 5.2.0, das einige Neuerungen mit sich bringt. Verfügbar ist es in Nordamerika und sollte inzwischen auch in Europa herunterladbar sein – falls nicht, dann versucht es später noch einmal.

Wii U - Neues Update lässt euch Ordner anlegen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 32/381/1
Die Funktion für das Erstellen von Ordnern war längst überfällig.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Eine der Neuerungen kennt man etwa bereits vom Nintendo 3DS: endlich wird es möglich sein, Ordner zu erstellen. Die könnt ihr nach Belieben benennen und mit Software (etwa Demos oder Spiele) befüllen, um der Benutzeroberfläche mehr Übersichtlichkeit zu verpassen.

Zusätzlich wurde noch ein Icon im 'Wii U'-Menü für die Download-Verwaltung hinzugefügt. Das 'Quick Start'-Menü wird jetzt angezeigt, sobald man die Konsole mit dem GamePad einschaltet. Außerdem wurden Optionen zu den Energie-Einstellungen hinzugefügt, mit denen sich Software im 'Quick Start'-Menü ausblenden lässt.

Unterdessen gibt es beim Home-Menü Änderungen beim Design und Layout. Und während Nintendo im eShop die Eingabe von Codes der eShop Cards ein wenig angepasst hat, darf man sich außerdem auf Verbesserungen in Sachen System-Stabilität freuen, mit denen das gesamte Nutzungserlebnis optimiert werden soll.