Erst kürzlich berichteten wir, dass ein Youtube-User demonstrierte, wie der von der Wii bekannte Hombrew Channel auch auf der Wii U läuft. Inzwischen wurde dieser auch veröffentlicht, wodurch sich jeder selbst ein Bild davon machen kann.

Wii U - Homebrew Channel veröffentlicht

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuWii U
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 32/331/33
Ein Vorteil der Wii U im Kampf gegen Raubkopien sind die Datenträger mit ihrem eigenen Format. Aber auch das dürfte wohl nur eine Frage der Zeit sein, bis diese gelesen werden können.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das Projekt selbst ist noch nicht ganz ausgereift, kann nun aber sowohl auf der Wii als auch auf der Wii U installiert werden. Letzteres allerdings nicht direkt im System der Wii U, sondern in der Wii-Sandbox der Konsole. Auf die 'Wii U'-Funktionen hat man dadurch also keinen Zugriff.

Das könnte dennoch für die Hacker ein wichtiger Schritt sein, um weitere Lücken und Möglichkeiten zu finden. Nintendo dürfte natürlich nicht gerade Gefallen an dem Homebrew Channel finden und könnte nun versuchen, die Lücke via Update zu schließen. Auch Zwangsupdates sind vorstellbar, die künftig wieder mit auf der jeweiligen Spieledisk zu finden sind.

Eine Sache, die ein vollständiger Hack der Wii U ermöglichen würde, wären natürlich Raubkopien. Und um genau darum geht es letztendlich auch den Konsolen-Herstellern. Die Nutzung von Homebrew hingegen ist völlig legal, selbst wenn das Installieren eines solchen Hacks zum Verlust der Garantie führen kann.

Wer dennoch risikofreudig ist und den Homebrew Channel testen möchte, kann sich diesen von der offiziellen HBC-Website HBC herunterladen.