Nintendo veröffentlichte die neue Firmware 4.0.0E für die Wii U, die einige Änderungen mit sich bringt und die ihr ab sofort herunterladen könnt.

Wii U - Firmware 4.0 mit Wii-Modus und Verbesserungen zum Download

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 32/371/1
Das Firmware-Update wiegt rund 700 MB.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Eine der Neuerungen ist der Wii-Modus, wodurch ihr nun entscheiden könnt, ob ihr die Wii-Software nur auf dem TV-Gerät oder gleichzeitig auf dem Fernseher und dem Wii U GamePad darstellen wollt. Kleiner Haken: die Buttons des GamePads lassen sich nicht verwenden, eine Wiimote wird vorausgesetzt.

Ebenfalls führt Nintendo folgende Dinge als Änderungen auf: Funktion für den automatischen Software-Download, Unterstützung der Texteingabe mithilfe eines USB-Keyboards sowie Option zum Sperren der Verwendung einer Nintendo Network ID auf anderen Geräten.

Außerdem ist es nun im Wii U Chat möglich, die Profile der Freunde im Miiverse zu sehen, sobald ein Anruf getätigt bzw. entgegengenommen wird. Aber auch beim Internetbrowser wurden einige Dinge eingebracht, wie etwa die Speicherung der Zugangsdaten zu einer Webseite, die Anzeige von PDF-Dokumenten, das Vor- und Zurückspulen von Videos sowie das Hochladen von Bildern auf Webseiten (etwa Facebook, Twitter und Co.).

Im Menü der Wii U findet ihr ab sofort ein Symbol für die Freundesliste und Verbesserungen der Stabilität des Systems und weitere Anpassungen werden ebenfalls versprochen.

Darüber hinaus können Eltern die Nutzung einer Nintendo Network ID durch ihr Kind auf anderen Geräten, etwa PC und Smartphone, sperren.