Auf seiner E3-Pressekonfgerenz präsentierte Nintendo vor wenigen Stunden den Wii-Nachfolger namens WiiU, der im nächsten Jahr weltweit erscheinen wird. Gezeigt wurde aber nicht die Konsole selbst, sondern im Mittelpunkt stand der Controller.

Wii U - Alle Infos zu Nintendos neuer Konsole WiiU: Spiele, Hardware und mehr

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 32/351/35
Die WiiU-Konsole
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der Controller erinnert auf den ersten Blick an ein Tablet. Er verfügt über ein 6,2 Zoll großes Touch-Display im 16:9-Format, auf das die Spiele von der Konsole aus gestreamt werden können. Das hat den Vorteil, dass wenn die Freundin oder der Freund lieber Fernsehen anschauen möchte, man einfach auf dem Controller weiterspielt.

Neben Videospielen nimmt der Controller aber auch die Rolle eines Tablets ein. Es lassen sich Videos darauf anschauen, man kann mit ihm sogar im Internet surfen und mit anderen Spielern bzw. Kontakten via Videochat kommunizieren.

Wii U - Alle Infos zu Nintendos neuer Konsole WiiU: Spiele, Hardware und mehr

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 32/351/35
Der Controller
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ansonsten verfügt der WiiU-Controller über das typische Button-Layout. Darunter finden sich vier normale Buttons, zwei Schulter-Trigger, zusätzlich zwei Schulter-Buttons, zwei Schiebepads, ein digitales Steuerkreuz, eine Kamera auf der Frontseite, Lautsprecher, Mikrofon, ein Accelerometer sowie eine Rumble-Funktion.

Das Gerät wird mit sämtlichen Wii-Spielen und der Hardware kompatibel sein, darunter etwa dem Balance Board und der Wii-Fernbedienung.

WiiU wird rückwärtskompatibel sein und natürlich Wii-Spiele abspielen - offenbar auch GameCube-Titel. Dabei wird die neue Konsole auch weiterhin auf einen optischen Datenträger setzen, wobei noch unklar ist, ob DVD, Blu-ray oder ein neues Format.

Wii U - Alle Infos zu Nintendos neuer Konsole WiiU: Spiele, Hardware und mehr

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 32/351/35
Natürlich kommt auch ein neues Zelda
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ansonsten wird WiiU folgende Auflösungen unterstützen: 1080p 1080i, 720p, 480p und 480i. Als Videoausgänge gibt Nintendo HDMI, S-Video, Component und Composite an. Für Audio wird es einen AV Multi Out Connector geben sowie Six-channel PCM linear über HDMI.

Was den Speicher betrifft, so machte Nintendo keine genauen Angaben. WiiU wird keine Festplatte besitzen, sondern einen internen Flashspeicher. Der kann diesmal aber nicht nur mit einer SD-Karte erweiternt werden, sondern auch mit einer externen Festplatte.

Der Prozessor bzw. die CPU ist ein Multicore-Microprozessor von IBM, genaue Details wurden nicht verraten. Vier USB 2.0 Slots sind ebenfalls mit an Board.

Folgende Spiele wurden bestätigt:

- Super Smash Bros.
- Super Mario Bros. Mii
- LEGO City Stories
- Batman Arkham City
- Assassin's Creed
- Ghost Recon Online
- Darksiders 2
- Aliens Colonial Marines
- Dirt
- Metro Last Night
- Tekken
- Ninja Gaiden 3
- Battlefield - offenbar Battlefield 3
- Sämtliche EA-Spiele, die man sich vorstellen kann
- Army of Two

Wii U - E3 2011 Ankündigung und Trailer9 weitere Videos