Manch einer erinnert sich noch an die E3 2008 und Nintendos peinliche Vorstellung von Wii Music: Auf der Bühne wurde live vorgeführt, wie ein Musiker durch Schütteln von Wiimote und Nunchuk virtuelle Trommeln bediente. Das Ganze ging derart in die Hose, dass "Ravi" gar zu einem bekannten Internet-GIF geworden ist. Möglicherweise gibt es bald ein Déjà-vu, denn ein aktueller Patenteintrag deutet auf Wii Music für die Wii U hin.

Die beiliegenden Konzeptbilder stellen eindeutig ein Wii U GamePad dar. Auf dem Fernseher sieht man demnach die komplette Band, während auf dem GamePad-Screen ein einzelnes Mitglied (bzw. eine Instrumentengruppe) zu sehen ist. Man selbst ist wohl für den auf dem GamePad präsentierten Teil der Band verantwortlich, während der Rest des Ensembles selbstständig agiert. Über die TV-Lautsprecher wird der Sound der Band ausgegeben, während die eigene Musik aus den GamePad-Lautsprechern ertönt.

Wii Music - Patenteintrag deutet auf neuen Teil für die Wii U hin

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuWii Music
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 136/1371/137
Die Bilder vom Patenteintrag sehen doch sehr verdächtig nach Wii Music für Wii U aus ...
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Es gab bereits in der Vergangenheit Gerüchte und Andeutungen, dass Nintendo an einer Fortsetzung zu Wii Music arbeitet, obwohl das Spiel seinerzeit nicht überzeugen konnte: Trotz Miyamoto-Idee und mehr als drei Jahren Entwicklungszeit schnitt das Spiel in den internationalen Reviews schlecht ab, auch kommerziell war es nur bedingt ein Erfolg.

Sollte Wii Music U tatsächlich existieren, dürfte es wohl in 18 Tagen auf dem Nintendo Digital Event anlässlich der E3 angekündigt werden. Eine ähnlich peinliche Vorstellung wie anno 2008 sollte man allerdings nicht erwarten: Das Event ist wie schon letztes Jahr nur eine Aufzeichnung, keine klassische Pressekonferenz.

Wii Music ist für Wii erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.