2009 wurde ein spezielles Paket an die Queen geschickt, das wohl nie sein Ziel erreicht hat. Der Inhalt? Eine vergoldete Wii zusammen mit dem Spiel "Big Family Games". Damals ein PR-Stunt des mittlerweile geschlossenen Publishers THQ, stellt sich heute die Frage: Wo ist die Wii eigentlich abgeblieben?

Was ist mit der goldenen Wii der Queen passiert?

10 weitere Videos

Diese Frage stellen sich auch die Damen und Herren des Youtube-Channels "People Make Games". In einer kleinen Reportage versuchen sie die Wege der goldenen Wii zu rekreieren und nachzuverfolgen. So kam das Paket nie im Buckingham Palace an. Denn die Untergebenen der Queen lehnten die Paketannahme schlichtweg ab. Schließlich kann nicht jeder einfach so der Majestät ein Paket schicken. Also ging das Paket zurück an THQ bis das Unternehmen pleiteging.

In den Händen eines Sammlers

Die goldene Wii der Queen ist ein echtes Schmuckstück.

In den Jahren nach der Auflösung ist die Wii wohl durch einige Händlerhände gegangen, bis sie schließlich in Utrecht in den Niederlanden gelandet ist. Ein Sammler namens Donny, der mehr als 280 Konsolen bei sich stehen hat, besitzt nun die Wii, die eigentlich für die Queen gedacht war.