Ein amerikanischer Radiosender hatte unter dem Motto "Hold your wee for a Wii" zu einem Wettbewerb aufgerufen, in dem die Teilnehmer so viel Wasser wie möglich trinken mussten, ohne die Toilette aufzusuchen. Ein junge Mutter hat den Versuch, damit eine der in den USA weiterhin vergriffenen Konsolen zu "ertrinken" mit dem Leben bezahlt. Die 28-jährige starb an einer Wasservergiftung.