Seit einiger Zeit kursieren Gerüchte um einen möglichen Wii-Nachfolger oder ein HD-Update der erfolgreichen Fuchtelkonsole im Internet umher. Nintendo dementierte diese Gerüchte aber vehement. Das es aber Pläne für eine weitere stationäre Nintendo-Konsole gibt, ist nicht verwunderlich. Nun äußerte sich niemand anderes als Reggie Fils-Aime von Nintendo of America zu dem Thema „Wii 2“ und machte deutlich, dass es sich bei einem möglichen Wii-Nachfolger, nicht einfach um ein simples HD-Update handeln wird.

Wii - Reggie plaudert über Wii-Nachfolger

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuWii
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 136/1371/137
Die aktuelle Wii bietet für den Spieler noch viele Möglichkeiten.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So sagte der Strahlemann: "Über 26 Millionen Verbraucher haben sich eine Wii gekauft; der Verbraucher sagt also, dass für sie die visuelle Qualität nicht annähernd so wichtig ist, wie die insgesamt gebotene Unterhaltung. Was die Zukunft anbelangt, haben wir beschlossen, dass der nächste Schritt von Nintendo, was Heimkonsolen betrifft, nicht nur ist, diese HD-fähig zu machen, sondern mehr und mehr Möglichkeiten hinzuzufügen.“

Weiterhin gab er bekannt, dass es erst eine neue Konsole geben wird, wenn alle Erfahrungen und Möglichkeiten der gegenwärtigen Wii ausgeschöpft sind. Und da dies noch nicht annähernd geschehen ist und es somit noch viele weitere Möglichkeiten für den Endverbraucher in der jetzigen Generation gibt, steht auch keine neue Wii zur Diskussion.

Da kann man ja gespannt sein, was Reggie mit der Aussage, dass es noch viele weitere Möglichkeiten gibt und die Wii noch nicht annährend ausgeschöpft ist, gemeint hat. Mal sehen was Nintendo noch alles im Petto für die aktuelle Konsolengeneration hat.