WiiWare- und Virtual Console-Spiele fressen viel Speicher, denn die Wii-Konsole besitzt intern davon nur 512 MB. Während die Wii-Besitzer bereits seit längerer Zeit eine Festplatte fordern, sieht das Nintendo nicht als großes Problem.

Der Nintendo of Europe Marketing Chef Laurent Fischer meinte nun in einem Interview, dass Nintendo im Moment an einer Lösung arbeitet. Er betonte extra nochmal, dass keine Festplatte kommen wird. So könnte es sein, dass SD-Karten mit einem Update als Speicherzusatz genutzt werden können.