Dem Wii als Highlight der Games Convention 2006 fiebern viele entgegen. Doch leider gibt es schlechte Nachrichten:

Nintendo teilte nun offiziell mit, dass eine Präsentation der Konsole nicht in den Publikumshallen stattfinden werde. Diese wird nur den Fachbesuchern im Business-Center vorbehalten sein.

" Zum jetzigen Zeitpunkt möchten wir Wii vor allem Journalisten und Händlern zeigen, die nicht die Möglichkeit hatten, zur E3 zu reisen", begründet Nintendo Deutschland-Chef Dr. Bernd Fakesch die Meldung.

Wahrscheinlich gab es dabei Order aus Fernost. Sicher will Nintendo sein neues Meisterwerk als erstes "zu Hause" in Japan präsentieren. Doch europäische Fans können sich trösten:

" Nintendo wird rechtzeitig vor dem Marktstart eine groß angelegte Promotion-Aktion durch ganz Deutschland starten, die jedem Interessierten Gelegenheit bietet, Wii selbst zu spielen", so Dr. Fakesch.