Zwar hat der Nintendo Wii keinen DVD-Support, doch haben findige Benutzer ertüftelt, wie man trotzdem Filme auf der Konsole ansehen kann. Für euch haben wir die Tipps auf dieser Website übersetzt:

"Der Film muss als DivX, MPG oder MOV-Datei vorliegen. Ein gutes Tool zum Konvertieren in dieses Format wäre VirtualDub.

Sobald der Film in einem entsprechendem Format gespeichert ist, benötigt ihr ein Programm namens WiiVideo 9. Mit diesem macht ihr euren Film nun endgültig Wii-tauglich.

Da der Film nicht komprimiert wird, benötigt ihr eine recht grosse SD-Karte. Vom Wii werden bis zu 2 GB unterstützt, wir empfehlen euch, nichts kleineres als 1 GB zu verwenden. Da die Preise für Speichermedien kontinuierlich fallen, solltet ihr eine Karte mit 2 GB Kapazität für unter 50 Dollar (ca. 40 Euro) kaufen können. Auf diese überspielt ihr nun die Filmdatei und steckt sie anschließend in eure Konsole.Nun geht ihr in den Wii Fotochannel, wo ihr den Film ganz normal auswählen und ansehen könnt!"

Wer also tatsächlich einen Wii aber keinen DVD-Player sein Eigen nennt, für den bietet dieses Verfahren tatsächlich eine Alternative, zumal sich auch diverse Videos aus dem Internet auf diese Art und Weise am TV-Gerät abspielen lassen. Für alle anderen dürfte das wohl etwas zu aufwändig zu sein.