Die in den letzten Tagen herumgeisternden Gerüchte um eine DVD-fähige Version von Nintendo's neuer Spielkonsole Wii haben sich bewahrheitet.

Die Japaner haben Pläne zur Veröffentlichung einer solchen Wii-Version nun offiziell bestätigt. Das ist einerseits eine gute Botschaft für die Leute, die mit ihrer Konsole auch Filme ansehen wollen, andererseits eine schlechte für die Käufer der "normalen" Version (die morgen in den USA gelauncht wird). Nintendo dürfte die Pläne, das Erstprodukt via Firmware oder einem Adapter DVD-fähig zu machen, begraben haben.

Erwartet wird der DVD-Wii für die zweite Jahreshälfte 2007. Das Gerät wird neben der Fähigkeit DVDs zu spielen keine anderen Änderungen beinhalten und etwas mehr als die normale Variante kosten.