Während die PlayStation 3 und die Xbox 360 zahlreiche Gigabyte an Speicherplatz zur Verfügung stellen, gibt es bei der Wii lediglich 512 MB internen Flash-Speicher mitgeliefert. Auch in Zukunft soll sich laut einem Mitarbeiter von Nintendo of America daran nichts ändern. In den letzten Tagen waren Gerüchte aufgetaucht, dass Nintendo der Wii eine Festplatte spendieren könnte, die Speicherplatz für WiiWare Titel bieten sollte.

In der nahen Zukunft wird also kein Weg um das säubern des Flash-Speichers herumführen, wenn man wieder einmal Speicherplatz benötigt.