Whore of the Orient, das neue Werk des L.A. Noire-Schöpfers Brendan McNamara, wird wohl frühestens 2015 erscheinen. Das geht aus einer aktuellen Stellenausschreibung hervor.

Darin heißt es, dass sich das Spiel derzeit in der Pre-Production befindet und Anfang nächsten Jahres in die volle Produktion übergehen soll. Diese soll voraussichtlich Mitte 2015 abgeschlossen werden. Angesichts der langen Entwicklungszeit von L.A. Noire – ganze sieben Jahre (auch wenn ursprünglich nur drei Jahre geplant waren – wird sich aber zeigen müssen, ob dieses Ziel überhaupt einzuhalten ist.

In der weiteren Beschreibung wird es als storygetriebenes Action-Adventure beschrieben, das Ähnlichkeiten zu L.A. Noire aufweist. Außerdem wird erneut die MotionScan-Technologie zum Einsatz kommen, mit der die realistischen Gesichtsanimationen von L.A. Noire erschaffen wurden.

Im August wurden die ersten konkreten Details zu Whore of the Orient bekannt. Es spielt im Shanghai der 1930er Jahre, das als "Schmelztiegel des chinesischen Nationalismus" beschrieben wird und wo "die Kuomintang den Kommunismus und Sozialismus versuchen zu unterdrücken." Eine Gruppe westlicher Polizisten versucht dabei den Frieden zu bewahren.

Whore of the Orient erscheint demnächst für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen.