Seit einigen Wochen läuft Ubisofts digitaler Gaming-Assistent "SAM" in einer Beta in Kanada. Nun könnte der Spielehelfer Hinweise auf das bisher unangekündigte Watch Dogs 3 liefern. Laut SAM wird daran bereits mit Hochdruck gearbeitet. Hat sich Ubisoft hier selbst ein wenig verraten?

Watch Dogs 2 bekommt womöglich einen Nachfolger. Werden wir Marcus Holloway wiedersehen?

Watch Dogs 2 - Marcus Holloway
Hat SAM gerade Watch Dogs 3 angekündigt?

Fragt man SAM, ob oder wann Watch Dogs 3 erscheinen wird, gibt er folgende Antwort heraus: "Watch Dogs 3 ist bislang noch nicht fertig. Aber die letzte Version, die ich ausprobiert habe, war schon sehr stark. Das Entwickler-Team wirkt wahre Wunder! Ich kann es nicht erwarten, dass ihr es ausprobieren könnt!" Inwiefern diese Antwort als wahr eingeschätzt werden kann, muss sich noch zeigen. Es könnte sich auch um eine Troll-Antwort seitens Ubisoft handeln. Die Hinweise auf Watch Dogs 3 verdichten sich allerdings nicht erst seit SAM.

Bilderstrecke starten
(15 Bilder)

Weitere Hinweise auf Watch Dogs 3

Schon der 1. April 2018 brachte erste Hinweise auf Watch Dogs. Ubisoft ließ auf der eigenen Plattform Uplay eine "Admin-Konsole" freischalten, in der einige Begriffe eingegeben werden konnten. Das Hacking-Thema wurde hier definitiv aufgegriffen. Zudem meldete sich der Twitter-Account von Watch Dogs kurz mit der Nachricht "This is everything", bevor der Tweet wieder gelöscht wurde. Irgendetwas ist zur Marke Watch Dogs im Busch. Und wir freuen uns darauf, mehr davon zu hören.

Watch Dogs 3 erscheint demnächst für PC, PS4 & Xbox One. Jetzt bei Amazon vorbestellen.