Ubisoft North Americas President Laurent Detoc teilte mit, dass man direkt nach der Enthüllung des Spiels auf der E3 2012 Angebote von Filmstudios erhalten habe.

Watch Dogs - Ubisoft erhielt direkt nach der E3-Enthüllung Angebote für eine Verfilmung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 1/71/7
Würdet ihr euch einen 'Watch Dogs'-Film anschauen?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Watch Dogs war das Thema auf der E3 2012 schlechthin. Kein anderer Titel konnte das Interesse der Besucher mehr für sich beanspruchen wie Ubisofts Next-Gen-Titel. Auch die Filmstudios waren sofort aus dem Häuschen, wie Ubisoft Ubisoft North Americas President Laurent Detoc mitteilte.

"Wir fühlten uns geehrt durch den allgemeinen Zuspruch, den Watch Dogs auf der E3 2012 erhielt", so Detoc. "Ubisoft Motion Pictures erhielt direkt nach unserer 'Watch Dogs'-Ankündigung Anrufe von interessierten Filmstudios, daher erkannten wir das Potential einer fesselnden Geschichte außerhalb des Videospiele-Szenarios."

Watch Dogs habe eine spannende, originelle Geschichte, die sich nicht nur für Spiele, sondern auch für andere Medien wie eben Filme eignen würde, und der Zuspruch, den Ubisoft bisher von den Spielern erfahren habe, würde sie nur darin bestärken, auf dem richtigen Pfad zu sein.

Ubisoft Motion Pictures habe sich daher für den Film mit großen Studios wie Sony Pictures und New Regency zusammengetan, um mithilfe der Erfahrung dieser Studios und der eigenen Kreativität einen ebenso großen Erfolg mit einem möglichen Film feiern zu können.