Nachdem in der letzten Woche vermeintliche und von den Entwicklern dementierte Hardwareanforderungen zu Watch Dogs bei Uplay auftauchten, machte Ubisoft auf der Webseite neue Angaben.

Watch Dogs - Neue Hardwareanforderungen bei Uplay aufgetaucht - mindestens 6 GB Arbeitsspeicher

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 59/681/68
Benötigt Watch Dogs wirklich solch hohe Anforderungen?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bislang wurden diese noch nicht offiziell bestätigt, so dass dahinter nach wie vor ein Platzhalter stecken könnte. Zuletzt machte man deutlich, dass die finalen Anforderungen geringer als die in der vergangenen Woche veröffentlichten ausfallen.

Ein Blick zeigt nämlich, dass die bei Uplay aktuell gelisteten Voraussetzungen sogar ein wenig üppiger ausfallen.

So benötigt man also mindestens ein 64-Bit Windows ab Vista SP2 aufwärts, einen Prozessor vom Typ Intel Core 2 Quad Q8400 @ 2.66Ghz oder AMD Phenom II X4 940 @ 3.0Ghz, 6 GB Arbeitsspeicher und eine Grafikkarte mit DirectX 11 sowie 1024 MB VRAM und Support für Shader Model 5.0.

Zumindest in Sachen RAM waren die Anforderungen der vergangenen Woche etwas milder, hier wurden 4 GB gelistet.

Empfohlen werden hingegen ein Core i7 3770 @ 3.5Ghz oder AMD FX-8350 @ 4.0Ghz, 8 GB Arbeitsspeicher, eine Grafikkarte mit 2048 MB VRAM und Support für Shader Model 5.0.

Unterstützte Karten sind zum Release:

nVidia GeForce GTX460 oder besser, GT500, GT600, GT700
AMD Radeon HD5850 oder besser, HD6000, HD7000, R7 und R9
Intel Iris Pro HD 5200

Mehr zum Spiel in unserer Watch Dogs Vorschau.

Watch Dogs ist für Wii U, seit dem 27. Mai 2014 für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.