Watch Dogs beeindruckte bei seiner Vorstellung auf der E3 2012. Selbst auf der E3 2013 konnten nur wenige Spiele eine ähnlich bombastische Grafik aufweisen. Kein Wunder, erscheint Watch Dogs doch auch für die Next-Gen Konsolen PS4 und Xbox One. Was bislang allerdings unter Verschluss blieb, ist die Grafik der Current-Gen-Konsolen und die der Fassung für die Wii U. Doch der neueste Character-Trailer für Aisha Tyler könnte einen ersten Blick auf die Current-Gen-Version gewährt haben.

Watch Dogs - Hässlicher 'Aisha Tyler'-Trailer zeigt angeblich nicht den Zustand der Current-Gen-Version

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 62/681/68
Von visueller Brillianz ist im 'Aisha Tyler'-Trailer nichts zu sehen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Eure ersten Gedanken nach Sichtung des Trailers dürften mit Sicherheit in Richtung Saints Row: The Third gegangen sein, nicht? Jenes Spiel erschien im Jahre 2011 und galt damals schon als grafisch nicht mehr aktuell. Doch für ein Spiel, das sich nicht besonders ernst nahm, drückte man in dieser Hinsicht schon mal ein Auge zu.

Aber für ein Spiel anno 2013? Und dann auch noch in Hinblick auf die Story? Verständlich, dass den Fans erst einmal reihenweise die Münder offen standen vor lauter Schock.

Klar ist aber auch, bislang sah man nur die hochgezüchtete PC-Version von Watch Dogs, die natürlich mit allen technischen Raffinessen aufwarten kann, die momentan möglich sind. Doch kann die Version für die PS3 und die Xbox 360 wirklich so durchschnittlich aussehen? Wenn es nach Creative Director Jonathan Morin geht, nein. Denn dieser 'Aisha Tyler'-Trailer hätte laut Morin so niemals veröffentlicht werden sollen.

Jemand bei Ubisoft habe absolut keine Ahnung von der Materie gehabt und etwas veröffentlicht, das er in dem Zustand und auf diese Weise ganz klar nicht hätte veröffentlichen sollen.

Auf die Frage, wie es sein kann, dass Ubisoft den Trailer zuließ, antwortete Morin, dass es auch schon mal zu Kommunikationsproblemen kommen könne, wenn über 100 Leute zusammenarbeiten.

"Keine Sorge Leute, glaubt mir, es besteht kein Anlass zur Sorge in Bezug auf die Grafik (der Current-Gen)," so Morin. "Ich liebe eure Leidenschaft, aber ich sehe das Spiel jeden Tag und ich kann euch mitteilen, dieser Trailer könnte nicht weiter weg davon sein."

Auf die Frage, wie denn die Version für die Wii U ausfallen werde, versicherte Morin, dass Watch Dogs auch auf Nintendos Konsole gut aussehen werde. "Ich habe die 'Wii U'-Version letzte Woche gespielt...sollte alles gut sein."

Allerdings finde Morin den Trailer und vor allem die Reaktion der Medien und der Öffentlichtkeit einfach nur herrlich. Dies ist also die offizielle Erklärung für die grafische "Qualität" des 'Aisha Tyler'-Trailers. Erinnert sich jemand an Gearbox und Aliens: Colonial Marines?

Watch Dogs - Aisha Tyler - Ingame Footage27 weitere Videos

Watch Dogs ist für Wii U, seit dem 27. Mai 2014 für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.