*Update 3*

Nun scheint auch Amazon den Vorbestellern des PS4-Watch-Dogs-Bundles Alternativen anzubieten. Ein Reddit-Nutzer, der eben jenes Bundle vorbestellt hatte, teilte in dem Forum mit, dass Amazon ihm eine Email geschickt habe, in der man ihn danach frage, ob er ein Ersatz für das fehlende Watch-Dogs-Spiel haben oder ob er nur noch die PS4 geliefert bekommen haben wolle. Unter den Alternativen befinden sich die folgenden Spiele: Killzone: Shadow Fall, Need For Speed: Rivals, Battlefield 4, FIFA 14. Wer da nichts Passendes für sich entdeckt, hat auch die Auswahl zwischen einem zusätzlichen PS4-Controller und der Playstation-4-Kamera.

Ob unter Umständen bei der alternativen Auswahl noch ein Differenzbetrag ausgeglichen werden muss, wurde nicht mitgeteilt, dürfte aber bei der gängigen Praxis von Amazon nicht der Fall sein. Bei einem Downgrade auf die reine Konsole dürfte die Differenz hingegen als Gutschein oder als Gutschrift erfolgen.

*Update 2*

Mittlerweile haben sich einige Händler zu Wort gemeldet. Amazon teilte mit, dass diejenigen, die sich das Watch-Dogs-Bundle mit der PS4 bestellt haben, auch weiterhin ihre PS4 pünktlich zum Launch erhalten werden - nur eben ohne Watch Dogs. Allerdings verlor Amazon noch kein Wort darüber, wie sich das auf den Preis auswirkt, und ob die Kunden ein anderes Spiel erhalten oder Watch Dogs dann zur Veröffentlichung.

GameStop meldete sich ebenfalls zu Wort: "Mit der Nachricht, dass Ubisoft die Veröffentlichung des heißerwarteten Titels Watch Dogs bis auf nächstes Jahr verschoben hat, kontaktiert GameStop seine Kunden, die sich die PS4 und die Xbox One mit Watch Dogs im Bundle vorbestellt haben. Die Kunden können auswählen, ob sie ihre Konsolen wie vereinbart ausgeliefert bekommen wollen und Watch Dogs dann, wenn es erscheint, oder ob sie stattdessen ein anderes Bundle haben wollen." Selbstverständlich müssten eventuelle Preisdifferenzen je nach Bundle immer noch beglichen werden.

Auch der britische Händler GAME hat bereits angekündigt, dass die Vorbesteller ihre Konsolen erhalten werden und dass man sie kontaktieren werde, um alternative Spiele anzubieten.

Es ist schön zu hören, dass sich Vorbesteller der Watch-Dogs-Bundles zumindest bei diesen Händlern keine Sorgen machen müssen.

*Update*

Sony hat nun in einem Statement zur Verschiebung von Watch Dogs Stellung bezogen. Das besondere Interesse Sonys an Watch Dogs liegt, wie bereits mitgeteilt, darin, dass es usprünglich zum Launch ein gesondertes PS4-Watch-Dogs-Bundle hätte geben sollen, das auch schon von einigen vorbestellt wurde.

"Offensichtlich handelt es sich dabei um eine sehr kürzliche Ankündigung, aber wir arbeiten sehr eng mit Ubisoft und unseren Handelspartnern zusammen, um diese Situation zu lösen."

Denkbar wäre entweder das Angebot eines anderen Titels anstelle von Watch Dogs oder aber der Umstieg auf ein anderes, gleichwertiges Bundle.

Ubisofts Antwort auf die Frage von Kotaku, was denn nun mit all jenen sei, die das Bundle bestellt hatten, klang da schon eher lapidar: "Sony, Microsoft und Nintendo verstehen die Wichtigkeit, Spiele von höchster Qualität auf ihren Konsolen zu veröffentlichen. Unsere Partnerschaft mit Sony verbleibt stark und wir werden zu einem späteren Zeitpunkt weitere Details zu den Vorteilen dieser Partnerschaft teilen können."

Was denn nun mit all den Vorbestellern des speziellen PS4-Watch-Dogs-Bundle sei, das will Ubisoft nicht so wirklich beantworten. "Wir hoffen, dass sich die Spieler, die das Spiel vorbestellt haben, auch weiterhin darauf freuen werden, es im Frühjahr 2014 zu spielen, und dass die Extra-Politur und Qualität, die wir dem Spiel nun spendieren können, sicherstellen, dass es ein fantastische Spielerlebnis wird."

Kein Wort zum Bundle. Andererseits ist das hierbei wohl auch eher das Problem von Sony, die ja bereits nach einer Lösung suchen.

Ubisoft korrigierte indes seine Umsatz- und Gewinnerwartung für das laufende Geschäftsjahr von 1,42 bis 1,45 Milliarden Euro Umsatz und einem Gewinn von 110 bis 125 Millionen Euro auf 0,99 bis 1,04 Milliarden Euro Umsatz und einem operativen Minus von 40 - bis 70 Millionen Euro.

Ursprüngliche Nachricht:

Eigentlich hätte Ubisofts ambitionierter Open-World-Titel Watch Dogs noch am 21. November für die Current-Gen, die Wii U und den PC erscheinen sollen, und auch für die Next-Gen-Konsolen als Launch-Titel. Doch Ubisoft hat nun verkündet, dass sich die Veröffentlichung auf Frühjahr 2014 verschieben wird.

Watch Dogs - Erscheinungstermin auf Frühjahr 2014 verlegt, auch The Crew betroffen *Update 3*

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 62/681/68
Soll nun im Frühjahr 2014 erscheinen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Sony verkündete erst vor kurzem noch ein spezielles PS4-Watch-Dogs-Bundle an. Doch damit kann man nun wohl nicht mehr rechnen, denn Ubisoft hat mitgeteilt, dass sich die Veröffentlichung von Watch Dogs um einige Monate verschieben wird. Statt wie bisher geplant im November, soll das Spiel nun irgendwann im Frühjahr 2014 erscheinen.

"Unsere Ambition vom Start an, war es, mit Watch Dogs etwas zu liefern, das all das bietet, was wir in der Next-Gen der Spiele sehen wollen. Mit diesem Gedanken im Hinterkopf, haben wir uns dazu entschieden, die Veröffentlichung auf das Frühjahr 2014 zu verlegen", so das Statement des Watch-Dogs-Teams. "Wir wissen, dass sich viele von euch nun fragen, 'Warum jetzt?'. Wir haben auch mit der Entscheidung gerungen, ob wir es verschieben sollten. Aber wir haben von Beginn an gesagt, dass wir in Sachen Qualität keine Kompromisse eingehen werden. Je näher wir dem Veröffentlichungstermin entgegenkamen und je mehr sich das Puzzle löste und der Vollendung entgegensah, desto klarer wurde uns, dass wir die Extrazeit bräuchten, um das Ganze zu polieren und die Details auszuarbeiten, damit wir ein unvergessliches und außergewöhnliches Erlebnis bieten können."

"Wir würden diese Gelegenheit gerne dazu nutzen, um euch allen zu danken. Wir lieben und respektieren die Art, wie ihr euch uns über das Internet, auf den Events, auf den Pressekonferenzen und bei anderen Gelegenheiten mitteilt. Eure Leidenschaft motiviert uns. Wir können es kaum erwarten, euch nächstes Jahr in Chicago (Schauplatz des Spiels) zu sehen. Wir sind uns sicher, ihr werdet das Spiel so lieben, wie wir es lieben, daran zu arbeiten."

Schade eigentlich, dabei liebäugelten schon einige damit, sich die Next-Gen mit Watch Dogs zu beschaffen. Aber vielleicht war den Entwicklern auch die zeitliche Nähe zu Grand Theft Auto 5 einfach zu heiß. In vielen Ländern steht das Spiel noch immer auf Platz 1 der Verkaufscharts. Und durch Grand Theft Auto Online wird sich das wahrscheinlich auch nicht allzu schnell ändern.

Relativ beiläufig erwähnte Ubisoft zudem, dass auch ihr Open-World-Rennspiel The Crew verschoben wird. Ursprünglich sollte es noch im Fiskaljahr 2013 - 2014 erscheinen. Nun wurde der Erscheinungszeitraum auf das Fiskaljahr 2014 - 2015 korrigiert. Auch hier darf man nun also nicht mit einer alsbaldigen Veröffentlichung rechnen.

Watch Dogs ist für Wii U, seit dem 27. Mai 2014 für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.