Nachdem ein weiterer Meilenstein zur Finanzierung von Wasteland 2 erreicht wurde, hat Brian Fargo bereits den nächsten aufgestellt. Kommen mehr als 2,1 Millionen US-Dollar zusammen, holt man Obsidian Entertainment an Bord.

Derzeit steht das Projekt bei 1,78 Mio. Dollar und es sind noch immer 17 Tage Zeit, weshalb das angepeilte Ziel von 2,1 Mio. Dollar durchaus machbar ist. Wird es erreicht, hilft Chris Avellone von Obsidian beim Design und Drehbuch aus.

Zu seinen früheren Arbeiten zählt unter anderem Planescape: Torment, Icewind Dale und Fallout 2. Obsidian Entertainment besteht zudem aus vielen Veteranen der Black Isle Studios, die sich für eben diese Spiele verantwortlich zeigen.

Die Programmierung von Wasteland 2 wird dann auch weiterhin die Aufgabe von Brian Fargos inXile Entertainment bleiben, aber man möchte einige Entwickler-Tools von Obsidian nutzen, mit denen sich Inhalte schneller ins Spiel bringen lassen.

Das ursprüngliche Ziel von 900.000 Dollar wurde schon innerhalb der ersten 48 Stunden nach Start der Kickstarter-Kampagne erreicht. Mit den kürzlich überschrittenen 1,5 Mio. ist eine Mac- und Linux-Version gesichert.

Zudem hat man das „Kick it Forward“-Konzept eingeführt, bei der fünf Prozent des Gewinns mit dem fertigen Spiel in andere Kickstarter-Projekte investiert werden.

Und zu guter Letzt wurde auch ein PayPal-Seite eingerichtet, womit Fans ohne Kreditkarte ihren Teil zu Wasteland 2 beitragen können. Auf diese Weise sind bereits über 24.000 Dollar eingegangen. Nähere Details dazu findet ihr auf dieser Webseite.

Wasteland 2 ist für PC, seit dem 16. Oktober 2015 für PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.