Entwickler inXile Entertainment hat das Rollenspiel Wasteland 2 nach hinten verschoben, wie in einem neuen Update auf der Kickstarter-Webseite zu lesen ist.

Wasteland 2 - inXile verschiebt Rollenspiel nach hinten

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 13/151/15
Wasteland 2 kommt etwas später.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das aber nicht aufgrund von Fehlerbehebungen und Co., stattdessen liegt der Grund bei den physischen Gütern, die man mit Kickstarter versprochen hat. Darunter auch die Disks, was ein wenig mehr Zeit benötigt.

Den genauen Termin will man noch bekannt geben, derzeit geht man aber von einer Veröffentlichung in der ersten oder zweiten Septemberwoche aus. Ursprünglich war der Release für Ende August angesetzt.

Wer nicht mehr so lange warten möchte und die Kickstarter-Kampagne vielleicht gar nicht unterstützt hat, um etwa die Beta spielen zu können, findet Wasteland 2 bei Steam Early Access.

Dort kostet der Titel 44,99 Euro und wurde erst vor wenigen Tagen mit einem frischen Update versehen. Die Patch Notes sind 22 Seiten umfangreich und fallen demnach sehr üppig aus. Freuen darf man sich unter anderem auf zahlreiche Optimierungen bezüglich des Speichers und der Ladezeiten, einer umfangreichen Balance zu den Waffen und Gegnern, "Tonnen an frischem Audio-Material" und vieles mehr.

Hinter Wasteland 2 steckt übrigens Brian Fargo, der mit inXile The Bard's Tale entwickelte und bereits für den ersten Wasteland-Teil verantwortlich war.

Wasteland 2 ist für PC, seit dem 16. Oktober 2015 für PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.