Warhammer 40000: Fire Warrior (PC-Preview)
(von Martin Schnelle)

Alle Mann klar zum Gefecht? Als Elitekrieger Kais kämpfen Sie in diesem Ego-Shooter erst um Ruhm und Ehre, dann ums nackte Überleben! Und das auch noch im Jahr 40.000 ...

Denn im vierzigsten Jahrtausend hat Games Workshop dieses Szenario angesiedelt. Kenner mögen die Brettspiele der »Warhammer«-Serie kennen, sie sind hierzulande auch unter dem Titel »Space Marines« populär. Außerdem gibt es eine ganze Reihe Strategiespiele zu diesem SF-Hintergrund.

Mit zu den ersten 3D-Shootern - wenn auch mit starkem Taktik-Einschlag - gehörten die beiden »Space Hulk«-Titel, die Electronic Arts 1993 und 1996 für den PC herausbrachte. Im vierten Quartal dieses Jahres geht es dann am heimischen Rechner und auf der PlayStation 2 wieder mit dicken Kanonen in die Schlacht, diesmal aber nicht auf Seiten der Erdlinge ...

Ein Krieger namens Kais
Kais ist ein Krieger. Aber nicht irgendeiner, sondern ein Tau-Kämpfer. Versagen gibt es nicht, und so muss er gleich zu Beginn des Spiels zeigen, dass er würdig ist, ein Tau-Krieger zu sein. Oder er ist schneller tot als Sie denken ...

Hat er dies - dank Ihres Geschicks und der Fähigkeit, das Spiel notfalls von vorn zu beginnen - geschafft, entpuppen sich selbst Routine-Missionen als Aufgaben, die Kais alles abverlangen. Und in den folgenden 17 Leveln (nebst Zwischensequenzen) stellt sich langsam heraus, wer der wahre Gegner ist.

Warhammer 40k: Fire Warrior - Alle Mann klar zum Gefecht?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/12Bild 1/121/12
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Niemand anderes als die Menschheit macht Ihnen das Leben schwer. Neben den gefürchteten, schwer bewaffneten und gut ausgebildeten Space Marines treffen Sie auf 21 weitere Gegnertypen. Denen müssen Sie mit 16 verschiedenen Waffensystemen den virtuellen Garaus machen.