Bereits in der Vergangenheit kamen Gerüchte auf, dass Warhammer 40k: Dawn of War 2 die Steam-Plattform erfordert. Die Vermutungen wurden nun von THQ in einer Pressemitteilung bestätigt. Demnach setzt das Spiel als DRM-Maßnahme einzig und allein Valves Service Steamworks ein.


Damit man Dawn of War 2 also überhaupt starten kann, muss eine Internetverbindung sowie ein Steam-Account vorliegen. Der Lead Designer Jonny Ebbert erklärte, dass man das Spiel über Steam registrieren muss. Ist dies geschehen, kann der Spieler den Titel auf so viele Rechner herunterladen, wie er Lust und Laune hat.

Es kann zudem ohne DVD online und offline gespielt werden. Und wer einmal seinen Datenträger verlieren sollte, kann sich das Spiel kostenfrei über Steam herunterladen. Vorausgesetzt natürlich, dass alles über den eigenen Account geschieht.

Warhammer 40k: Dawn of War 2 ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.