Gerade berichteten wir darüber, dass SEGA zusammen mit den Total War-Entwicklern an einem Warhammer Fantasy-Game arbeiten und auch THQ, die Lizenznehmer von Warhammer 40K, mit Warhammer 40K: Dark Millennium ein weiteres Game in der Pipeline hätten, da ereilt uns schon die nächste Ankündigung.

So kündigte Games Workshop, die britische Firma hinter den Warhammer Universen, höchstpersönlich an, zusammen mit dem Entwicklerstudio Full Control an einem Game zu ihrem Brettspiel Space Hulk zu arbeiten.

Space Hulk spielt thematisch im Warhammer 40K Universum und wurde bereits 1993 und 1995 von Electronic Arts für ihre Taktik-Shooter Space Hulk und Space Hulk: Vengeance of the Blood Angels verwendet, in denen Ihr hauptsächlich die Symbionten bekämpft.

Das nun erscheinende Game wird als rundenbasierter Strategietitel konzipiert, der das Brettspiel so naturgetreu wie möglich wiedergeben soll, nur eben mit 3D Animationen. Darin übernimmt man die Kontrolle über eine Einheit Terminatoren der Blood Angels und schnetzelt sich durch Horden feindlicher Linien. Ähnlich dem Original-Brettspiel, wird auch dieses Game in einem verlassenen Raumkreuzer, einem sogenannten Space Hulk spielen und garantiert auf diese Weise klaustrophobische Zustände und Spannung pur. Als Vorlage dient die Kampagne Sin of Damnation.

Neben dem Singleplayer-, soll auch noch ein plattformübergreifener Multiplayermodus eingebaut werden. Zudem soll es einen Level-Editor und später DLCs geben.

Full Control plant das Game noch 2013 sowohl für PC, als auch Mac und iOS herauszubringen. Pläne für Konsolenumsetzungen, sowie Android sind bislang keine bekannt.