Wer sich schon auf das MMO Warhammer 40.000: Dark Millennium Online gefreut hat, dem könnte diese Nachricht etwas sauer aufstoßen. THQ nahm eine Namensänderung vor und nennt das Spiel ab sofort nur noch Warhammer 40.000: Dark Millennium.

Warhammer 40.000: Dark Millennium - Vom MMO zum Singleplayer-Titel, zahlreiche Entlassungen bei Relic und Vigil

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 1/61/6
Ein Warhammer MMO wird es somit vorerst nicht geben.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Und das hat auch einen bestimmten Grund, denn aus dem MMO wird ein Singleplayer-Spiel, welches aber immerhin einen Multiplayer mit Community-Features erhalten soll. Weitere Details zum Releasetermin und den Plattformen sollen später folgen.

Parallel zu dieser großen Veränderung gab es auch noch zahlreiche Entlassungen bei Entwickler Vigil in Austin und dem Studio Relic im kanadischen Vancouver. Bei Vigil mussten 79 Mitarbeiter ihren Koffer packen, bei Relic sind es insgesamt 39 Mitarbeiter.

Grund für die Maßnahme der Neuausrichtung des Spieles jedenfalls sei, dass man eine lange Zeit nach einem Geschäftspartner für das MMO gesucht habe. Da der Markt jedoch sehr dynamisch sei und die Zusatzkosten nicht gerade wenig gewesen wären, sei die Ausrichtung die beste Entscheidung gewesen.

Unternehmens-Chef Brian Farrell sagte dazu: "Wie zuvor angekündigt, haben wir aktiv nach einem Geschäftspartner gesucht, um das Spiel als MMO vertreiben zu können. Doch wegen des sich verändernden Marktes und der erforderlichen Investitionen, halten wir es für die richtige Entscheidung, den Titel von einem MMO in ein Singleplayer-Spiel mit Multiplayer-Komponente, digitalen Inhalten und Community Features zu verwandeln."

Warhammer 40.000: Dark Millennium ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.