Acht geben auf die Kommandanten

Als allererstes solltet ihr in Wargame - European Escalation ein Auge auf eure Kommandanten haben. Diese sind enorm wichtig. Solltet ihr zu viele dieser Einheiten verlieren, dann kommt es mitunter dicke. Ihr habt dann nicht mehr die Möglichkeit, genügend Gebiete einzunehmen und Truppen zu sammeln.

Einheiten schützen beim Feuern

Schießen ist wichtig, wenn ihr euren Gegner in die Knie zwingen möchtet. Aber Vorsicht, es gibt da schon einiges zu beachten: Lasst eure Einheiten am besten immer während der Bewegung oder aus einer Deckungsmöglichkeit heraus feuern. Bei Ersterem vor allem müsst ihr zwar einen Abzug auf die Genauigkeit hinnehmen, aber ihr nehmt nicht so viel Schaden, da ihr wesentlich seltener getroffen werdet.

Feuert ihr aus der Deckung heraus, dann schützt ihr den Körper der entsprechenden Einheiten wesentlich besser und werdet vom Gegner auch erst später entdeckt. So habt ihr mehr vom Kampf und müsst nicht befürchten, an Ort und Stelle zusammengeschossen zu werden.

Bessere Aufklärung

Um in Sachen Aufklärung gerüstet zu sein, solltet ihr in Erwägung ziehen, so bald wie möglich einen Aufklärungshubschrauber freizuschalten. Mit ihnen ist es möglich, mal eben über ein Waldstück zu fliegen und es zu sichten, und das wesentlich schneller und effektiver, als das ein Fahrzeug hinbekommt.

Panzer schützen

Die Statistiken der Fahrzeuge müsst ihr unbedingt im Auge behalten. Zum Beispiel ein Panzer: Dieser ist an der Vorderseite am besten gerüstet und am stärksten. Es versteht sich von selbst, dass ihr die stählernen Schlachtschiffe also nicht mit der Hinterseite zum Gegner stehen lassen dürft. Mit etwas Pech reicht schon ein Treffer, damit euer Panzer zerstört ist.