Seit mehr als drei Jahren hält sich der Free2Play-Shooter Warface recht wacker. Die Entwickler bei Crytek haben eine kleine, aber treue Community um sich geschart, die nun noch größer werden dürfte. Denn Warface bekommt einen neuen Spielmodus spendiert, der aktuell sehr beliebt ist.

Warface - Cryteks Shooter bekommt einen Battle-Royale-Spielmodus

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 99/1041/104
Warface bekommt einen eigenen Battle-Royale-Modus.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Spiele wie Fortnite und Playerunknown's Battlegrounds haben bewiesen, wie erfolgreich ein Battle-Royale-Modus sein kann. Nun wollen sich auch die Entwickler bei Crytek ein Stück vom Kuchen abschneiden. Mit dem kommenden Update wird eben dieser Spielmodus auf einer komplett neuen Karte eingeführt. Diese soll laut Crytek die bislang größte für Warface sein. Auf dieser tummeln sich nach ersten Informationen dann 16 Spieler, die gegeneinander antreten. Der letzte Überlebende darf sich dann über fette Beute freuen. Einen Haken gibt es allerdings noch.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Battle Royale auf Zeit

Denn dieser Spielmodus soll vorerst nur auf begrenzte Zeit in Warface verfügbar sein. Warum das Ganze eingeschränk
t wird, ist nicht bekannt. Die Weiterführung wird vermutlich davon abhängen, wie gut der Modus bei den Spielern ankommt und ob sich neue Mitglieder nach dem Start zu der Community von Warface hinzugesellen.

Warface ist für PC und seit dem 1. Quartal 2014 für Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.