Der Multiplayer-Shooter Warface wird auf der Xbox 360 keine Zukunft mehr haben. Wie Crytek verkündete, stampft man das Free2Play-Spiel am 1. Februar 2015 auf Microsofts Konsole ein.

Warface - Crytek stampft 'Xbox 360'-Version ein

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 99/1091/109
Warfare wird ab Februar nicht mehr auf der Xbox 360 spielbar sein.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Solltet ihr mit Warface auf der Xbox 360 jetzt noch anfangen wollen, dann ist das nicht mehr möglich. Neue Spieler können nicht mehr das Schlachtfeld betreten, während bereits existierende Spieler noch vollen Zugriff darauf haben. Allerdings ist es nicht mehr möglich, In-Game-Währung zu kaufen, während bereits erworbene "Kredits" noch ausgegeben werden können.

Es ist davon auszugehen, dass sich das Spiel wirtschaftlich nicht mehr auf der Konsole lohnt. An den Start ging es dort im April 2014, so dass es also nach knapp zehn Monaten wieder eingestellt wird. Auf dem PC startete es im Oktober 2013 und wird dort weiterhin verfügbar sein.

Warface bietet Mehrspielerpartien, in denen man ganz klassisch als Soldat, Sanitäter, Techniker und Scharfschütze antritt. Auf der Xbox 360 ist der Titel in dem Sinne nicht ganz Free2Play, benötigt man doch eine kostenpflichtige Goldmitgliedschaft.

Warface ist für PC und seit dem 1. Quartal 2014 für Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.