Auf der BlizzCon im letzten Jahr kündigte Blizzard inoffiziell WarCraft 4 an. Zwar gaben sie keine Details zu dem Strategiespiel heraus, doch sie verrieten, dass man WarCraft 4 im Episoden-Format auf den Markt bringen wird, ähnlich wie es bei StarCraft 2 der Fall ist. Eine offizielle Bestätigung aber bleiben uns die Kalifornier noch schuldig.

Im Rahmen des fünften Geburtstages von World of Warcraft, führte das australische Magazin AusGamers ein Interview mit Blizzards leitenden Produzenten J. Allen Brack. Dabei gingen sie auch kurz auf WarCraft 4 ein, zu dem Brack nicht viel zu sagen hatte. Er gab an, dass man bei Blizzard regelmäßig über den vierten Teil spreche. Wenn man allerdings eine Abteilung mit der Entwicklung von WarCraft 4 beauftragen würde, dann wären es die Jungs, die für StarCraft 2 verantwortlich sind.

Er erklärte, dass sie auch für die nächsten Jahre stark ausgelastet sind, da sie die verschiedenen Episoden für StarCraft 2 fertigstellen müssen. Danach müsste man sie aber "zwangsläufig" mit der Entwicklung von WarCraft 4 beauftragen. Die Veröffentlichung von WarCraft 3 ist schon sieben Jahre her. Übrigens verlosen wir im Rahmen von 5 Jahren WoW coole Preise. Alle Infos dazu findet ihr unter diesem Link.

Bilderstrecke starten
(30 Bilder)

WarCraft 4 erscheint demnächst für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen.