Es scheint so, als würde Blizzard im Moment noch nicht an WarCraft 4 arbeiten. Das lässt zumindest eine Aussage von Designer Greg Street vermuten, womit er die Hoffnungen auf eine nahe Ankündigung nimmt.

Laut Street sei das WoW-Team derzeit mit World of Warcraft beschäftigt (nächstes Addon?) und das Echtzeitstrategie-Team kümmert sich um StarCraft 2: Wings of Liberty. Daher haben sie im Moment einfach nicht die benötigten Kapazitäten, um ein WarCraft 4 entwickeln zu können.

Das Interessante an der Aussage dürfte aber sein, dass sie sich mit der in der letzten Woche veröffentlichten angeblichen Blizzard-Releaseliste deckt. Dort wird WarCraft 4 nämlich überhaupt nicht gelistet, stattdessen finden sich dort aber zwei Erweiterungen oder auch Episoden zu Diablo 3, der Termin von Diablo 3 und auch zwei weitere Addons zu World of WarCraft.

WarCraft 4 erscheint demnächst für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen.