Die Produktion vom geplanten 'World of WarCraft'-Film hat offenbar bereits begonnen, jedoch ohne Sam Raimi. Wie der Regisseur auf der Comic-Con gegenüber Crave Online verriet, ist er aus dem WoW-Projekt ausgestiegen, da es offenbar zeitlich mit seinem Film Die fantastische Welt von OZ nicht so richtig gepasst hat.

Warcraft

- Sam Raimi steigt als Regisseur aus
alle Bilderstrecken
Der WoW-Film steht trotz des Weggangs von Sam Raimi nicht ohne Regisseur da - wer den Job bekommen hat, bleibt aber unklar.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 17/161/20

Als er für Die fantastische Welt von OZ unterschrieb, musste Blizzard zwangsweise einen anderen Regisseur anheuern, da sie mit dem Film in die Produktion gehen mussten. Die Macher konnten letztendlich nicht bis auf die Fertigstellung des OZ-Filmes warten.

Einen neuen Regisseur soll es bereits geben, wer aber dahinter steckt, das ist bislang nicht bekannt. Sam Raimi kennt man unter anderem als Regisseur von Spider-Man 1 bis 3, Tanz der Teufel, Armee der Finsternis und Drag Me to Hell. Raimi war bereits seit 2009 als Regisseur für World of WarCraft an Bord.

Das letzte Mal hörte man von dem Projekt vor rund zwei Jahren, als Blizzard meinte, die Umsetzung würde noch etwas länger dauern. Legendary Pictures wird den Film gemeinsam mit Blizzard auf die Beine stellen und Charles Roven (Nolans Batman-Trilogie) wird das Projekt mit Blizzards Chris Metzen produzieren.