Regisseur Duncan Jones stellt weitere Warcraft-Filme in Aussicht, sofern der erste ein Erfolg wird.

Warcraft: The Beginning - Regisseur Duncan Jones hat Ideen für Film-Trilogie

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuWarcraft: The Beginning
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 20/211/21
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In einem Gespräch mit io9 verriet er, dass der Film im Grunde nahezu fertig ist und nur noch rund zehn VFX-Shots integriert werden müssen. Er wisse auch, dass der Warcraft-Film gut ist, denn er habe ihn Leuten gezeigt, denen er vertraue, die ehrlich sind und deren Meinung er respektiere.

"Und sie haben gesagt, dass er gut ist. Jetzt warte ich ungeduldig darauf, dass ihn auch alle anderen sehen können. Ich denke, wir haben einen Film, auf den wir sehr stolz sind. Ich glaube nicht, dass jemand danach enttäuscht sein wird", so Jones.

Weiter sagte er: "Wenn es gut läuft, dann bin ich sehr zuversichtlich, dass Blizzards Chris Metzen und ich eine sehr gute Vorstellung davon haben, welche Geschichte wir in drei Filmen erzählen könne, sollten wir die Gelegenheit dazu erhalten."

Natürlich würde er wieder als Regisseur dabei sein, wobei er diese Entscheidung leichter treffen könne, wenn er sein Indie-Projekt namens Mute in der Zeit bis zum Start des Films umsetzen könne.

In die Kinos kommen wird der Warcraft-Film am 10. Juni 2016.