Im vergangenen Geschäftsjahr musste Publisher Vivendi Universal Games im ersten Quartal noch Verluste in Höhe von 48 Millionen € verbuchen. Der diesjährige Vergleichszeitraum brachte jedoch die Trendwende - Dank World of Warcraft. Neben Einsparungen bei den Fixkosten bescherte nicht zuletzt der hervorragende Absatz des Online Rollenspiels dem Unternehmen bei einem 47 %-igen Zuwachs der Verkäufe einen Gewinn von elf Millionen Euro.