Noch im Jahr 2004 klagte man bei Vivendi Universal Games über schlechte Umsätze. Immerhin hatte die Firma satte 203 Millionen Euro Verlust gemacht - da half auch der Hit Half-Life 2 nichts.

Dank dem Mega-Blockbuster World of Warcraft sieht die Sache nun aber ganz anders aus. Im Jahr 2005 verzeichnete das Unternehmen einen Gewinn von 41 Millionen Euro! Das entspricht einer Differenz von +248 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr. Woher das Geld kommt? Natürlich von den sechs Millionen World of Warcraft Zockern, die das Spiel gekauft haben und fleissig Abo-Gebühren bezahlen. Ein gutes Produkt ist halt was Wert.