Die kleinen niedlichen Piñatas dürfen sich nicht nur im virtuellen Garten auf der Xbox 360 wohl fühlen, sondern mit Viva Piñata: Pocket Paradise auch auf dem Nintendo DS. Interessant hierbei ist, dass Nintendos früherer Second-Party Entwickler Rare, der seit längerer Zeit für Microsoft tätig ist, für die DS Entwicklung verantwortlich ist.

Jetzt kam ein weiteres Detail ans Tageslicht, welches bei einigen durchaus Traurigkeit entlockt. Der Rare Mitarbeiter Justin Cook erzählte in einem Interview, dass die Nintendo DS Version bereits eine Konnektivität mit der Xbox 360 Fassung integriert hatte, doch diese musste man aus Zeitgründen wieder entfernen.

Viva Piñata: Pocket Paradise erscheint demnächst für DS. Jetzt bei Amazon vorbestellen.