Im Rahmen der in dieser Woche stattfindenden GDC 2016 wurden zwei neue VR-Projekte basierend auf bekannten Marken angekündigt: Star Wars und Assassin's Creed.

Virtual Reality - VR-Erlebnisse zu Star Wars und Assassin's Creed angekündigt

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuVirtual Reality
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 21/221/22
Videos hierzu seht ihr weiter unten.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Trials on Tatooine wird als "VR-Erlebnis" beschrieben, das mehr eine Art Tech-Demo ist und für die HTC Vive herauskommen soll. Entsprechend werden die Controller der Vive benötigt, die in der virtuellen Umgebung simulieren, dass man ein Lichtschwert in den Händen hält. Währenddessen trifft man auf Figuren wie C-3PO, BB-8 und Boba Fett.

Wann man mit dem VR-Erlebnis genau rechnen darf, bleibt unklar. Zwei Videos dazu könnt ihr euch folgend anschauen.

Assassin's Creed VR

Aber auch zu Assassin's Creed wurde ein VR-Erlebnis angekündigt, das wiederum auf dem kommenden Film basiert und in diesem Jahr erscheinen wird. Entwickler Practical Magic VR weist darauf hin, dass es sich dabei nicht um ein Spiel handelt, sondern stattdessen wurde das VR-Erlebnis parallel zum Film gedreht. Unter anderem wird es darin nach Malta, Spanien und Großbritannien gehen.

Bis auf ein Artwork wurde nichts weiter zu dem Projekt veröffentlicht. Da der Film gegen Ende des Jahres bzw. hierzulande Anfang Januar 2017 in die Kinos kommen wird, dürfte das VR-Erlebnis in etwa zum gleichen Zeitraum herauskommen.

Star Wars Battlefront - Die Historie der Star-Wars-Games - Möge das Spiel mit euch sein!

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (41 Bilder)