Auch Ubisoft will in den VR-Bereich vorstoßen und wird nicht nur Spiele für VR-Brillen auf den Markt bringen, sondern auch in die Technologie MMOne investieren. Dabei handelt es sich um einen vor längerer Zeit angekündigten Sitz, der völlig frei rotieren kann und die Spieler noch tiefer in die virtuellen Welten abtauchen lassen soll.

Virtual Reality - MMOne: Ubisoft investiert in VR-Technologie

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuVirtual Reality
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 21/221/22
Viel gegessen sollte man bei MMOne vorher wohl nicht haben.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dahinter steckt das Startup MM-Company, wobei der Sitz auf einem Roboterarm angebracht ist und die Spieler nicht nur durchrüttelt, sondern sie auch in verschiedene Positionen bringen kann. Schlittert man beispielsweise in einem Rennspiel um die Kurve, wird das entsprechend auf den Sitz übertragen. Führt man Dogfights in einem Weltraum-Spiel aus, sollte man einiges vertragen können.

Ubisoft will Spiele für MMOne herausbringen und kündigte jetzt die Unterstützung von TrackMania 2 Stadium an. Vorstellen will man das Ganze im Rahmen des 2015 Paris eSports World Cup im Oktober. Damit ihr euch das Zusammenspiel zwischen Ubisofts Rennspiel und dem MMOne vorstellen könnt, wurde dazu ein erster Trailer veröffentlicht.

Prototypen des MMOne werden sich durch Reservierungen auf der Paris Games Week sichern lassen.

Welche Videospiel-Genres spielt ihr am liebsten?

  • 2807Rollenspiele
  • 1486Action-Adventures
  • 1266Shooter
  • 1064Strategiespiele
  • 921Adventures
  • 668Horror
  • 542Hack-and-Slay
  • 506Jump-and-Runs
  • 438Rennspiele
  • 345Puzzle und Geschicklichkeit
  • 321Sport
  • 237Prügelspiele
Es haben bisher 4300 Leser ihre Stimme abgegeben.Weitere Umfragen