Bosskämpfe - Juma Prinzession und Victor

Wie auch schon bei den anderen Bossgegnern, erwartete euch hier ein zweigeteilter Kampf. In de Welt der Lebenden müsst ihr euch um zweierlei Dinge kümmern: die Holzbauten, aus denen die Skelettkrieger auf euch zu wanken, und die brennenden Totems.

Venetica - Venedig sehen und sterben? Nicht mit unseren Tipps und Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 219/2281/228
Diese Holzbauten solltet ihr möglichst schnell zerstören.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Damit ihr euch voll und ganz auf die Prinzessin konzentrieren könnt, solltet ihr so schnell wie möglich die Holzbauten der Skelette mit eurer Axt zu Sägespänen verarbeiten. Die Skelettarmee zerfällt dann sofort zu Staub und ist erstmal ruhig gestellt.

Jetzt sind die Totems an der Reihe. Zerhackt jeden auftauchenden Totem so schnell wie möglich und am besten noch in der Aufbauphase. Wenn ihr genug Totems zerstört habt, findet ihr euch in der Schattenwelt wieder und mit einem weiteren Monster konfrontiert. Diesmal bekommt ihr es mit einer Art Flugsaurierer zu tun. Ihr könnt das Vieh nur angreifen, wenn es auf dem Boden gelandet ist. Ist es dann weder in der Luft seit ihr machtlos, vorerst. Konzentriert euch darauf, den Strahlen auszuweichen.

Venetica - Venedig sehen und sterben? Nicht mit unseren Tipps und Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 219/2281/228
Der Riesenvogel versucht eucht mit einem Laser zu grillen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Irgendwann verliert es nach einer eurer Attacken einen Stachel und eine Schuppe. Hebt die beiden Gegenstände auf und wählt sie über das Inventar an. Mit der Schuppe seid ihr nun in der Lage die Strahlen des Ungetüms zurück zuwerfen. Ihr wendet seine eigene Waffe gegen ihn. So könnt ihr das Monstrum bezwingen.

Victor

Der letzte Bosskampf im Spiel ist der anspruchsvollste. Hier gibt es nicht nur 2 Stufen, sondern gleich 3. Zuerst verkriecht sich der Feigling hinter seiner Flammenwand, lasst Verbannte auf euch los und beschießt euch mit Feuerbällen. An den Kerl kommen wie vorerst nicht ran. Wir wenden uns also dem Dogen zu, der gerade dabei ist, das Grimoire fertig zu schreiben.

Venetica - Venedig sehen und sterben? Nicht mit unseren Tipps und Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 219/2281/228
Der Doge sitzt eigentlich nur da uns isst Trauben.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Damit ihr euch dem Dogen nähern könnt, müsst ihr die Fähigkeit „Fluch brechen“ einsetzen. Doch bevor ihr auf ihn losgeht, solltet ihr euch um die Verbannten kümmern. Erst jetzt könnt ihr ihn in aller Ruhe angreifen und euren Zorn entladen. Haut solange auf ihn ein, bis er völlig erschöpft zusammenbricht.

Wie es zu erwarten war, findet ihr euch in der Schattenwelt wieder. Ihr geht ihr sofort auf den ungeschützten Victor los. Deckt ihn solange mit Schwerthieben ein, bis er eure Attacken blockt und euch zurückwirft. Doch lasst euch davon nicht abschrecken und stürmt wieder auf ihn los, solange bis ihr euch in der Realität wieder findet.

Venetica - Venedig sehen und sterben? Nicht mit unseren Tipps und Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 219/2281/228
Victor - ihn gilt es zu bezwingen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nun könnt ihr euch Victor dem direkten Kampf stellen. Wartete am besten ab, bis er seine Attacke startet und auf losgeht. Aber ähnlich wie Hector ist er dabei sehr langsam, sodass ihr euch mit einer Rolle aus der Gefahrenzone bringen und ihn von hinten mit ein paar Attacken eindecken könnt. So könnt ihr in die Knie zwingen. Glückwunsch! Ihr habt Venetica nun erfolgreich beendet!

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: