Das erfolgreiche Shoot 'em up Velocity wird von Entwickler FuturLab derzeit überarbeitet und für die PlayStation Vita als Velocity Ultra neu aufgelegt. Der Release ist für Mitte 2013 angedacht.

Velocity Ultra - Shoot 'em up wird für PS Vita neu aufgelegt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 1/71/7
Links das Original, rechts die überarbeitete Version.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Velocity Ultra stellt eine Art Director's Cut dar, schreibt FuturLabs Managing Director James Marsden im PlayStation Blog. Denn es bietet all das, was man schon für das Original machen wollte, wenn man das nötige Budget gehabt hätte.

Dazu gehören neben Trophäen auch Online-Ranglisten sowie eine überarbeitete Grafik. Beim ersten Velocity handelt es sich nämlich um einen minis-Titel, der auch noch auf der PSP mit 60 FPS laufen sollte. Die Zwischensequenzen werden zudem nicht mehr im Pixel-Stil gehalten, sondern zeigen sich nun in einem Cartoon-Look.

Einen konkreten Veröffentlichungstermin gibt es noch nicht, Anfang April soll das Spiel aber Sony zur Zertifizierung vorgelegt werden, was einen Release im Mai nahelegt.

Fans, die auf eine vollwertige Fortsetzung gehofft hatten, sollten die Köpfe aber nicht hängen lassen, denn die Entwickler haben bereits vor, die Marke weiter auszubauen. Hierzu wird auch gerade eine Umfrage durchgeführt, was Spieler in einer Fortsetzung gerne sehen würden.

Velocity zeichnet sich vor allem durch die Möglichkeit der Teleportation aus. So überwindet man mit seinem Schiff gefährliche Hindernisse oder setzt einen Rücksetzpunkt, an dem man sich zu jeder Zeit zurückteleportieren kann.

Velocity Ultra ist für PlayStation Vita erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.