Dontnod Entertainment, die Macher von Remember Me und Life Is Strange, präsentierten in der vergangenen Woche auf der E3 ihr Action-Rollenspiel Vampyr. Bei IGN zeigte das Studio Gameplay-Szenen und stellte das Spiel näher vor.

Details zum Action-RPG Vampyr

Vampyr - 11 Minuten Gameplay zum Action-RPG der 'Life Is Strange'-Macher

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 1/51/5
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Angesiedelt ist Vampyr in Europa nach den Geschehnissen des Ersten Weltkriegs im Jahr 1918, wo man als Spieler einen Doktor übernimmt, der wiederum der Spanischen Grippe den Kampf angesagt hat. Dieser wird gebissen und muss mit den Umständen leben: er verfügt über zwei Seiten. Als Doktor möchte er natürlich helfen, als Vampir hingegen will er einfach nur töten: "Take blood. Save a life."

Dabei muss man moralische Entscheidungen treffen: von jedem Menschen lässt sich Blut abzapfen, um sich davon zu ernähren. Sogar von wichtigen Figuren, die beispielsweise Quests anbieten. Laut den Machern müsse man daher genau die Gewohnheiten und die Beziehungen des Opfers mit anderen Charakteren analysieren. Man müsse vorsichtig damit umgehen, wen man jage, denn sobald man einem Opfer das Blut abzapft, wird dieser sterben. Und das wirke sich wiederum auf die Welt aus.

Der Haken: man muss sich Opfer suchen und Blut trinken, zumal man damit im Laufe des Spiels neue Vampir-Fähigkeiten freischaltet. Und sobald man Schaden nimmt oder Superkräfte einsetzt, dürstet man nach Blut.

Spielekultur - Schlechte Spiele, die wir trotzdem lieben

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (15 Bilder)

Vampyr erscheint demnächst für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen oder direkt downloaden bei gamesrocket.