Um Vampires Dawn: The Crimson Realm, den dritten Teil der RPG-Reihe realisieren zu können, wird man auf Crowdfunding setzen. Diese Aktion erreicht ihr über die offizielle Seite vampiresdawn.eu.

Sammeln möchte man mindestens 120.000 US-Dollar, rund Einviertel davon wurden bislang eingenommen, während immerhin noch 44 Tage verbleiben. 170.000 US-Dollar stellen das eigentliche Ziel dar, um DLC parallel und ohne zeitlichen Verzug zu entwickeln, welcher nicht einzeln verkauft wird. Die Mindestspielzeit soll satte 30 Stunden betragen.

Sollte man nur 65.000 US-Dollar einsammeln können, wird Vampires Dawn 3 offenbar nicht realisiert. Allerdings können die Spender entscheiden, ob das Geld mit in ein anderes Spiel fließen soll. Bleibt es bei dieser Summe, soll zwar dennoch ein weiteres Vampires Dawn entwickelt werden, das aber orientiert sich grafisch und spielerisch an den bisherigen beiden RPGMaker-Teilen.

Vampires Dawn: The Crimson Realm nämlich sieht optisch komplett anders als seine Vorgänger aus. Dazu schaut ihr euch am besten das nachfolgende Video an oder geht direkt auf die Crowdfunding-Seite des Entwicklers.

Vampires Dawn: The Crimson Realm wird die Geschehnisse von Vampires Dawn – Reign of Blood sowie Vampires Dawn – Deceit of Heretics zusammenführen und die bislang unvollendete Geschichte um Vince, Lara, Ayrene und Romus zu einem Ende bringen.

Vampires Dawn: The Crimson Realm erscheint demnächst für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen.