Gestern berichteten wir davon, dass laut diversen britischen Medienberichten der Konzern Google ein Auge auf die Softwareschmiede Valve geworfen hat. So schrieb beispielsweise das renommierte Magazin The Inquirer, dass die Information aus einer internen Quelle stammen.

Valves Marketing Director Doug Lombardi erzählte gegenüber SPOnG, dass die Meldungen zu hundert Prozent ein Gerücht waren, und damit falsch sind. Von Google selbst liegt bisher noch keine Stellungnahme vor.