Der Steam-Controller wird nicht mehr in diesem Jahr erscheinen, wie Valves Eric Hope verkündete.

Valve - Steam-Controller erscheint erst im nächsten Jahr

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuValve
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 61/621/62
Links seht ihr die neue Version des Controllers.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie er in einem Update der entsprechenden Steam-Gruppe deutlich machte, teste man derzeit einen kabellosen Prototypen bei Live-Playtests mit Fachleuten aus der Industrie, eingefleischten Spielern und aber auch Casual-Gamern.

Dadurch erhalte man enorm viel Feedback, um den Controller noch besser zu machen. Allerdings sei das Team durch die Verbesserungen sehr beschäftigt, so dass man einen Veröffentlichungszeitraum im nächsten Jahr anpeile.

Angekündigt wurde der Controller im September 2013 parallel zur Steam Machine und SteamOS. Das Gamepad weicht durch seine beiden Touchpads stark von gewöhnlichen Controllern ab, die quasi die analogen Sticks ersetzen.

Erst im März stellte Valve ein Redesign vor, das auf den Touchscreen in der Mitte verzichtet und nun einen Buide-Button mit weiteren Bedienelementen in der Mitte bietet. Auf der linken Seite findet man eine Art Steuerkreuz in Form von Buttons, auf der rechten Seite sind die Buttons A, B, X und Y abgebildet. Auch die Form selbst wirkt etwas markanter, nicht zuletzt durch die Kante unter den Buttons und dem glänzenden Finish.

Es bleibt abzuwarten, ob dies die finale Version darstellt.