Bereits vor wenigen Tagen gab der Writer Erik Wolpaw bekannt, dass er seinen Job bei Valve an den Nagel hängen wird. Nun hat der Schreiber, der bereits an Spielen wie Portal oder Half-Life gearbeitet hat, endgültig seine Sachen gepackt.

Valve - Portal-Writer verlässt das Unternehmen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuValve
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 61/621/62
Ein Writer verlässt Valve.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Über Twitter verriet das Valve-News-Network, dass Wolpaw seinen letzten Arbeitstag am Freitag hatte. Ursprünglich hieß es, dass auch sein Kollege Jay Pinkerton ebenfalls das Unternehmen verlassen hätte. Doch wenig später stellte der Portal-2-Writer dies auf Twitter richtig. Nur Wolpaw geht neue Wege. Welche diese sein werden, verriet der Schreiber allerdings noch nicht. Mit Valve im eigenen Lebenslauf und einem so großen Portfolio dürften allerdings einige Türen offenstehen.

Projekt bei Valve

Welche Spiele Valve aktuell bearbeitet, ist nicht ganz klar. Firmengründer Gabe Newell verriet in einem Interview, dass das Unternehmen an drei VR-Spielen arbeiten würde. Dabei soll es sich um richtige Spiele und nicht nur kurze Erfahrungen handeln. Mehr Details gibt es dazu bislang aber nicht. Ob jemand schon in den Startlöchern steht, um Wolpaws Job zu übernehmen, ist ebenfalls nicht bekannt.

Bilderstrecke starten
(46 Bilder)