Der bekannte Half-Life-Autor Marc Laidlaw arbeitet nicht mehr länger für Valve, wo er seit 1997 tätig war.

Valve - Half-Life-Autor Marc Laidlaw verlässt Valve

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuValve
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 61/621/62
Half-Life hat seinen Autor verloren.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Er ist der alleinige Autor von Half-Life und Half-Life 2 sowie der Lead Writer für Half-Life 2 Episode 1 und 2. Ob er möglicherweise auch das Skript zu Half-Life 3 geschrieben hat, bevor er Valve den Rücken kehrte, bleibt ungewiss.

In einer E-Mail erklärte der Autor, dass er hauptsächlich aufgrund persönlicher Gründe bei Valve ausstieg und sein Ausscheiden vollkommenden friedlich war. Es gab demnach also keine Reibereien.

"Ich bin nicht mehr länger ein Voll- oder Teilzeit-Mitarbeiter von Valve, und ich bin nicht mehr länger in die tagesaktuellen Entscheidungen oder Tätigen involviert. Außerdem bin ich kein Sprecher des Unternehmens mehr und auch nicht mehr länger in die meisten Arten vertraulicher Informationen eingeweiht", so Laidlaw.

Er sei inzwischen älter geworden und habe das Gefühl, eine Auszeit des "beruflichen Chaos der Spieleentwicklung" zu benötigen. Er wolle wieder mehr eigene Projekte angehen und schreiben.

Marc Laidlaw lässt Half-Life hinter sich

"Ich fühle, dass die Zeit gekommen ist, um wieder zu meinen Wurzeln zurückzukehren und zu schauen, wohin es mich führt. Es könnte mich durch andere Strecken vielleicht wieder zurück zu den Spielen bringen, allerdings ist das nicht Teil des Plans. Meine Freunde wissen, dass sie mich konsultieren können, sofern Fragen auftreten, die ich beantworten kann", schreibt er.

Auch betont er nochmals, dass die Zukunft von Half-Life nicht mehr in seinen Händen liege: "Ich bin ein dankerfüllter Mitschöpfer, aber die Zeit, an der Reihe zu arbeiten, liegt hinter mir."

StarCraft 2 - Meilensteine der Spielegeschichte

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (46 Bilder)