Auf der in der nächsten Woche startenden GDC 2015 wird Valve vertreten sein und unter anderem ein VR-System namens "SteamVR" vorstellen.

Valve - GDC 2015: Valve zeigt unangekündigte VR-Hardware

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuValve
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 61/621/62
Was stellt Valve in der nächsen Woche vor?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Außerdem zeigt der Konzern Steam Machines inklusive dem finalen Controller und neue "Wohnraum-Geräte". Bereits vor gut einem Jahr wurde bekannt, dass Valve an Virtual Reality werkelt, jedoch keine Pläne für eine eigene VR-Hardware verfolgt. Das könnte sich nun möglicherweise geändert haben. Valve arbeitete zuletzt mit Oculus VR zusammen an dem Prototyp Crystal Cove, der auf der CES 2014 vorgestellt wurde.

Darüber hinaus gab Valve bekannt, inzwischen 125 Millionen Steam-Nutzer erreicht zu haben – das sind 25 Millionen mehr als noch im September vergangenen Jahres. Die Plattform Steam selbst bietet nun 4.500 Spiele – im vergangenen Jahr waren es im September noch 3.700. Auch hier hat sich also gewaltig etwas getan.

Schon Anfang des Jahres sprach Origin-PC-CEO Kevin Wasielewski von einer "sehr große Präsenz" auf der GDC 2015 bezüglich Valve.

Stattfinden wird die GDC 2015 vom 2. Bis zum 6. März. Dort ist auch mit einigen Spieleankündigungen zu rechnen.