Die eSport-Szene ist momentan in Aufruhr. Grund dafür ist die Entlassung des Dota 2-Kommentators James "2GD" Harding kurz nach der Eröffnung der Shanghai Majors. Grund dafür sind die zahlreichen Eskapaden, die sich der Moderator in Vergangenheit zuschulden hat kommen lassen. Das sorgte sogar dafür, dass Valve Oberhaupt Gabe Newell ausfällig wurde.

Gabe Newell hat nur noch harte Worte für den Ex-Moderator.

Stein des Anstoßes war der erste Stream der Dota 2-Meisterschaft. Dort "begrüßte" Harding die Zuschauer damit, dass er sich über sein Hotelzimmer aufregte. Und zwar wären dort nicht einmal Pornokanäle im Fernsehen wählbar gewesen. Nun haben die Offiziellen die Reißleine gezogen und den Kommentator vor die Tür gesetzt. Und mit ihm gleich das gesamte Produktionsteam der Majors.

Gabe Newell beleidigt Harding

"James... Wir hatten unsere Probleme mit James schon bei vergangenen Turnieren." so Newell auf Reddit. "Einige bei uns im Team haben sich stark gemacht, dass er auch die Majors weitermoderieren darf. Weil er eine zweite Chance verdient hätte. Das war ein Fehler. James ist ein Arsch und wir werden nie wieder mit ihm zusammenarbeiten."

Offenbar räumt Valve in seinen Reihen auf. Nachdem es bei den Streams vermehrt zu Problemen und Abbrüchen kam, wurde auch nun das Produktionsteam entlassen. Bevor die Finalrunden laufen, sollen alle Probleme behoben werden und das beste Erlebnis für die Zuschauer garantiert werden.

Bilderstrecke starten
(46 Bilder)