Derzeit scheint es schon fast sicher, dass der US-Spielemarkt von einem Rekord zum Anderen jagd. Im März könnte mit etwa 775 Mio. US-Dollar Umsatz ein Monatsrekord für den März aufgestellt worden sein, wenn man den Marktbeobachtern glauben darf. Angesichts der Verkaufserfolge von Rainbow Six Vegas 2 oder Super Smash Bros. Brawl erscheint diese Zahl aber durchaus als realistisch.

Dieser Umsatz würde eine Zunahme um 35 Prozent im Vergleich zum Vorjahr bedeuten. Nun bleibt abzuwarten, ob sich der positive Trend auf dem US-Spielemarkt fortsetzt. Die Zeichen dafür stehen nicht schlecht, denn auf den Releaselisten stehen noch einige potentielle Top-Seller in den Startlöchern.